Kategorie: Kampfmannschaft

Sieg und Niederlage zu Saisonauftakt

Shadows Amstetten – Lunatics Hockey Team Vienna 7:3

(3:1; 4:2)

Die Shadows begann sehr druckvoll und schnürten die Lunatics regelrecht ein. Es kam zu einer Vielzahl an Torschüssen, dich nicht verwertet werden konnten. Christoph Haselsteiner brach mit dem ersten Saisontor den Bann. Ab diesem Zeitpunkt lief es dann besser und der verdiente Erfolg wurde eingefahren.

Shadows Amstetten -Torpedo Donaustadt 3:5

(1:3; 2:2)

Amstetten setzte den Titelverteidiger ständig unter Druck, die Bundeshauptstädter nutzten ihre Chancen aber eiskalt aus und so musste man sich dann letzten Endes doch geschlagen geben.

Shadows starten neu durch

Nach einjähriger Abstinenz vom Meisterschaftsgeschehen starten die Shadows diese Saison neu durch. Die Kampfmannschaft wird in der Regionalliga Ost an den Start den gehen. Die Gegner hier lauten THC Torpedo Donaustadt (Titelverteidiger), Vienna 95ers, HC Desolati und die Farmteams der Red Dragons Altenberg und Lunatics. Hier lautet das Ziel das Playoff zu erreichen.

Nachdem die Hockey-Community in der Mostviertel Metropole gut gedeiht können wir dieses Jahr auch ein Farmteam stellen. Hier versucht man sich in der neu gegründeten Regionalliga Ost 2  Lokomotive Gumpoldkirchen und die Hobbyteams der Red Dragons Altenberg und Tigers Stegersbach. Der Fokus hierbei liegt an der sportlichen Weiterentwicklung der Spieler und natürlich Spaß an der Sache zu haben.

Unser Jugendteam wird diese Saison in der U-10 Jugend- Bundesliga an den Start gehen und sich gegen die Nachwuchsteams der Tigers Stegersbach, Red Dragons Altenberg und Wiener Neustadt versuchen. Hier liegt der Fokus ebenfalls an der sportlichen Weiterentwicklung der Spieler und Spaß an der Sache zu haben.

Leider stehen unsere Kader und die Spielpläne noch nicht zur Gänze fest, diese werden aber demnächst aktualisiert und hier veröffentlicht.

Ebenso wird man sich wieder um die Austragung des Veterans-Cup und bewerben.

Stockerau kürt sich in Amstetten erstmalig zum NÖ-Landesmeister

Die Shadows konnten bei den NÖ-Landesmeisterschaften mit gleich drei Linien antreten, leider gab es in den ersten beiden die sprichwörtlichen Gamebreaker, gegen die Schatten.

Shadows Amstetten – Red Dragons Altenberg 3:4 (2:4; 0:1)

Über die ganze Spielzeit war die Partie ein wahres hin und her. Spielentscheidend war wohl das Ende der ersten Halbzeit, aufgrund einer falschen Regelauslegung. Dem Amstettner Verteidiger Erhardt brach beim Stand von 2:1, aus Sicht von Amstetten, der Schläger und erhielt eine 2-min Strafe, weil er sich von der Bank einen neuen Schläger geholt hatte – klare Fehlentscheidung (mit Folgen). Die Shadows ließen sich hier etwas verunsichern und so nutzen die Drachen aus Altenberg und nutzten nicht nur das Powerplay, sondern auch die beiden darauf folgenden Möglichkeiten. In der zweiten Hälfte waren die Shadows dem Auslgeich zwar sehr nahe. Es fehlte jedoch immer der eine berühmte Schritt, der die Niederlage verhindern hätte können.

Shadows Amstetten – Swinging Monkeys Stockerau 1:3 (1:0; 3:0)

Gegen Stockerau war die Angelegenheit wieder sehr ausgeglichen, jedoch war die Partie mit wesentlich mehr Härteeinlagen geprägt und viel emotionaler als die vorhergehende Begegnung. Amstetten konnte lange die Führung halten, leider gingen nach einem Foul Christoph Koch die Nerven durch und dieser musste 2 Minuten in die Kühlbox, ebenso Andreas Friedl für Schiedsrichterkritik. Die Monkeys nutzen die zweifache Überzahl und drehten die Partie. In der letzten Minute konnte Stockerau dann abermals in Überzahl anschreiben.

Shadows Amstetten – Dark Vipers Salzburg 5:5 (4:3; 1:2)

Die Dark Viepers aus Salzburg kamen eher spärlich besäht nach Amstetten. Die Shadows legten das Spiel offensiver an und vergasen über weite Phasen auf die Defensivarbeit, es entstanden etliche Kontersituationen für die Dark Vipers. Unkonzentriertheiten und Müdigkeit auf der eigenen Seite machten den Amstettnern nochmals das Leben schwer gegen die clever spielenden Vipers. Letztendlich wurde der Sprung aufs Treppchen aufgrund der besseren Tordifferenz dann doch noch geschafft.

Nach dem Altenberg und Stockerau alle ihre Partien gewonnen haben spielten diese im letzten Spiel um den Landesmeistertitel. Diese Partie konnten die Swinging Monkeys für sich entscheiden und sind nun NÖ-Landesmeister 2017. Wir gratulieren recht herzlich!

Die Shadows haben sich an diesem Tag gegen die favorisierten Bundesliga-Teams mehr als gut gehalten. Auch wenn der Titel nicht verteidigt werden konnte, so kann man mit der gezeigten sehr zufrieden sein.

NÖ-Landesmeiserschaften 2017 Vorschau

In wenigen Tagen, genau genommen am Sonntag den 2.April 2017, findet die offene Niederösterreichische Landesmeisterschaft in Amstetten statt. Das Teilnehmerfeld setzt sich zusammen aus dem österreichischen Vizemeister Dark Vipers Salzburg, dem Austiran-Cup Sieger Red Dragons Altenberg, dem Grunddurchgangssieger der zweiten Bundesliga und heurigen Bundeslegisten Swinging Monkeys Stockerau und dem Titelverteidiger aus Amstetten.

Zusammengefasst: Ein Inlineskaterhockey-Sonntag der Extraklasse!

Spielplan:

10:00 Shadows Amstetten Red Dragons Altenberg
11:00 Dark Vipers Salzburg Swinging Monkeys Stockerau
12:30 Swinging Monkeys Stockerau Shadows Amstetten
13:00 Dark Vipers Salzburg Red Dragons Altenberg
15:00 Dark Vipers Salzburg Shadows Amstetten
16:00 Red Dragons Altenberg Swinging Monkeys Stockerau

Shadows starten in ihre zwanzigste Saison

Leider konnten wir weder für die Kampf- noch für unsere Jugendmannschaft ein Team nennen, dass an einer offiziellen Verbandsliga teilnimmt. Es wird aber keinesfalls ein ruhiges Jahr.

Es ist uns gelungen einen Übungsleiterkurs nach Amstetten zu bringen und konnten hier gleich neue Übungsleiter für die Schatten ausbilden, die unseren Kids ein noch interessanteres Training bieten werden.

Am 2. April werden die NÖ-Landesmeisterschaften 2017 auf heimischen Boden ausgetragen, bei dem die Kampfmannschaft um den Landesmeister kämpfen wird. Weitere Turniere sind geplant, jedoch nicht fixiert. Die Kampfmannschaft hat bereits am 15.März 2017 das Training aufgenommen.

Unsere Jugend wird einzelne Testspiele bestreiten und ebenfalls an Turnieren teilnehmen. Trainingsbeginn ist Freitag der 7.April 2017!

Weiters nehmen wir an der Veterans-League (spielberechtigter Jahrgang 1985 und älter) teil. Hier soll ein Turniertag in Amstetten stattfinden.